Hier sehen Sie die Geschichte unseres Hauses. 

Lieber Gast !

Wir begrüßen Sie  herzlich in unserem Gasthof.

Wir – das sind Elfriede und Klaus Sporer, die nun bereits in dritter Generation den Betrieb führen.

Im Bestreben, unseren Gästen einen angenehmen und abwechslungsreichen Aufenthalt zu bieten, wagte unser Betrieb in den 60-iger Jahren den Schritt in die Unterhaltungsgastronomie
mit der Eröffnung der „Kuhbar“, die heute als Diskothek „La Vie“ weiter geführt wird.

Durch Betriebserweiterungen stehen unseren Gästen große Säle mit bis zu 400 Sitzplätzen für Veranstaltungen aller Art zur Verfügung.
Unser Seminarraum (ca. 50 Personen) kann auch für Familien-, Firmen- oder Vereinsfeiern verwendet werden, bei denen sich unsere Gäste mit Speisen und Schmankerln

aus unserer gutbürgerlichen Küche, zubereitet von den Wirtsleuten, zu günstigen Preisen verwöhnen lassen können.

Für Sportbegeisterte stehen zwei moderne Kegelbahnen mit UV-Beleuchtung zur Verfügung.

Im Stall stehen Noriker aus eigener Zucht, sie laden zum Kutschenfahrten (bis   12 Personen) ein.

Eine Hackschnitzelheizung, mit Biomasse aus dem eigenen Wald befeuert, sorgt für wohlige Wärme in unserem umweltbewussten Betrieb.

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in unserem Gasthof, 
Elfi und Klaus Sporer.


1964

  • Bau der Kuh Bar und Eröffnung.

 

 1986

 

 1999

  • Umstellung auf Alternativ Energie (Hackschnitzelheizung)
  • Bau des Seminarraumes
  • Bau der beiden Kegelbahnen

 

 2011

  • Umgestaltung des Gastgarten.

 

 2012

  • Schaffung von 20 Staubfreien (asphaltierten) Parkplätzen.

 

 2013

  • Umbau des Saales und Errichtung einer Bar mit neuer Schankanlage.

 

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren